Die ägyptischen Pyramiden

Die ägyptischen Pyramiden

Als Zeugen vergangener Mysterienweisheit
Ernst Bindel

Zustand: gebraucht, gut

Die ägyptischen Pyramiden als Zeugen vergangener Mysterienweisheit. Zugleich eine allgemein-verständliche Einführung in die Symbolik von Zahlen und Figuren.
In der ausgedehnten Literatur über die ägyptischen Pyramiden lassen sich zwei Richtungen unterscheiden, wenn man von den bloß beschreibenden Veröffentlichungen absieht. Entweder deutet man in diese Bauwerke, besonders in die Cheopspyramide, allerlei Absichten der Erbauer hinein und versteigt sich dabei zu geradezu phantastischen Aussagen. Oder man streitet in einem trostlosen Skeptizismus jegliche Architektur-Idee tieferer Art, welche die Erbauer geleitet haben könnte und erklärt diese Bauwerke als nüchterne Zweckgebilde. Von den beiden Entgleisungen suchen sich die Betrachtungen dieses Buches freizuhalten. Sie bemühen sich, die Pyramiden aus dem Geiste ihrer Zeit zu verstehen, ihren Bau in ihrer Stellung zum kosmischen Umkreis aufzuschließen. Die altägyptische Kulturepoche stand im Zeichen der Mysterienweisheit. Sie hat den Pyramiden ihre einfache und doch so geheimnisvolle Form gegeben. Nur mit ihrer Hilfe gelingt es, die Rätselfragen, zu denen diese Bauwerke Anlaß geben,
einigermaßen befriedigend zu beantworten.

316 Seiten, mit 52 Abbildungen im Text und 11 Tafeln, Leinen, mit Schutzumschlag
Freies Geistesleben, 1. Auflage 1932, 4. Auflage Stuttgart 1975
Ohne ISBN
23 x 16 x 2,3 cm

Normaler Preis
CHF 30.00
Sonderpreis
CHF 30.00