Der "grosse Stucki"

Der "grosse Stucki"

Eine schweizerische Karriere von weltmännischem Format
Minister Walter Stucki 1888-1963
Konrad Stamm

Zustand: gebraucht, sehr gut

Der Historiker und Journalist Konrad Stamm legt die erste Biografie von Minister Walter Stucki vor, der seinen Zeitgenossen auch als der «achte Bundesrat» oder als der «grosse Stucki» bekannt war. Dabei war es weniger seine beeindruckende Körpergröße von 1,87 Metern, die ihm diese Bezeichnung eintrug, sondern die Art, wie er als Schweizer Unterhändler den Vertretern der Großmächte entgegentrat: stets auf Augenhöhe mit ausländischen Präsidenten, Generälen und Ministern. Sein Erfolg machte ihn trotz selbstsicherer Auftritte populär. Er war Generalsekretär, Direktor, Minister, Gesandter, Delegierter und Nationalrat, und er ging im Bundesratszimmer ein und aus, als wäre es sein eigenes Büro. Die Kandidatur für den Bundesrat wurde ihm auf silbernem Tablett angeboten – mindestens dreimal lehnte er ab. Im Krieg rettete er die Stadt Vichy vor der Zerstörung. Von der Regierung wurde er immer dann an die Verhandlungsfront geschickt, wenn die Lage für die Schweiz brenzlig war. Diese erste Biografie über den grossen Schweizer basiert auf erstmals ausgewerteten Quellen und ist reich illustriert mit teilweise bisher unbekannten Abbildungen.


420 Seiten, gebundene Ausgabe
NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG, 2013
ISBN 3038238120
24,4 x 18 x 3,6 cm




Normaler Preis
CHF 19.00
Sonderpreis
CHF 19.00