Die Bodhisattvafrage

Die Bodhisattvafrage

Elisabeth Vreede und Thomas Meyer

Zustand: gebraucht, sehr gut (Widmungseintrag)

Vor genau hundert; Jahren kündigte H. P. Blavatsky das kommen eines neuen "Weltlehrers" an. Zwanzig Jahre später wurde dieser Lehrer von Annie Besant und C.W. Leadbeater im jugendlichen Krishnamurti "lokalisiert", und kurz darauf auch mit dem Bodhisattva des 20. Jahrhunderts, dem Maitreya-Buddha, wie dem sich geblich reinkarnierenden Christus. gleichgesetzt. Rudolf Steiner suchte die besorgni erregende Entwicklung von Blavats-kys Prophezeiung durch seine Darstellungen vom ätherischen Charakter der Wiederkunft Christi wie auch durch seine Vorträge über die Bodhisattva-, Meister- und Buddhaindividualitäten zu korrigieren und stellte dem östlich inspirierten hellsichtigen Psychismus der führenden Theosophen seine vom sinnlichkeitsfreien Denken ausgehende geisteswissenschaftliche Forschungsmethode an die Seite. Dennoch - oder gerade deswegen? - kam es 1913 zum bekannten Ausschluß Steiners aus der Theosophischen Gesellschaft. Nach Steiners Tod schüttelte Krishnamurti das ihm aufgezwängte Maitreya-Joch ab, worauf die Bodhisattva-frage plötzlich in anthroposophischen Kreisen an Virulenz gewann. Durch Adolf Arenson wurde 1930 die Frage aufgeworfen, ob nicht Rudolf Steiner der Bodhisattva des 20. Jahrhunderts sei. Elisabeth Vreede, bis 1935 Vorstandsmitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft, wies diesen Gedanken in den im vorliegenden Band erstmals im Druck erscheinenden Vorträgen aus dem gleichen Jahre in differenzierter Weise zurück. Durch den zum Katholizismus konvertierten Valentin Tomberg schließlich ist die Bodhisattva frage seit den 80er Jahren in bemerkenswerter Weise von neuem aktuell geworden. Es gibt kaum ein zweites Thema, das in der Geschichte der theosophisch-anthroposophischen Bewegung dieses Jahrhunderts so viel Verwirrung gestiftet hat - und weiterhin zu stiften scheint;...


256 Seiten, gebundene Ausgabe
Pegasus Verlagsbuchhandlung Basel, 1989
ISBN 9783907527016
20,6 x 14,2 x 2,4 cm








Normaler Preis
CHF 15.00
Sonderpreis
CHF 15.00