Die Landwirtschaftliche Individualität - ein Bild des Menschen

Die Landwirtschaftliche Individualität - ein Bild des Menschen

Zum Verständnis der Präparate
der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise
Martin W. Pfeiffer

Zustand: gebraucht, sehr gut

Im Landwirtschaftlichen Kurs, den Rudolf Steiner in den Pfingsttagen 1924 in Koberwitz/Schlesien in acht Vorträgen hielt und der die Grundlage für die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise ist, ist die Zentralidee die Idee von der „Landwirtschaftlichen Individualität“. Diese Formulierung, die immer wieder gebraucht wird, besagt, dass es sich um eine ganz bestimmte Form des einzelnen landwirtschaftlichen Betriebes handelt, die in vielen Einzelheiten dem Bild des Menschen entspricht und wo auch ganz konkret der einzelne Hof in Vergleich mit dem Bild des dreigliedrigen Menschen gestellt wird, dessen drei Glieder der Kopf, die Brust und das Stoffwechsel-Gliedmaßen-System sind.

68 Seiten, tb
Selbstverlag Pfeiffer, 3. Auflage 1975
ohne ISBN
spätere Auflagen im
Möllemann Verlag 9783899792973
20,9 x 14,6 x 0,4 cm


Normaler Preis
CHF 5.00
Sonderpreis
CHF 5.00