Lieder
Lieder
Lieder
Lieder
Lieder

Lieder

Hildegard von Bingen
Nach den Handschriften herausgegeben von
Pudentina Barth,
Immaculata Ritscher,
Joseph Schmidt-Görg

Zustand: gebraucht, gut

Hildegard von Bingen war eine der faszinierendsten und außergewöhnlichsten Frauen des deutschen Mittelalters. Ihr Werk ist geprägt von visionären und prophetischen Zügen: sie wollte die Menschen ihrer Zeit aufrütteln und der Gott-Vergessenheit entgegentreten. Dabei ging es ihr keineswegs um eine weltlose Innerlichkeit, sondern vielmehr um die religiöse Deutung des gesamten Universums und ein konsequent gelebtes christliches Leben. Alles, Himmel und Erde, Glaube und Naturkunde, das menschliche Dasein in all seinen Facetten und Möglichkeiten, war für sie ein Spiegel der göttlichen Liebe, war Geschenk und Aufgabe zugleich.Drei große theologische Werke hat Hildegard verfasst, die vor allem durch ihre elementare Sprachgewalt beeindrucken. Dabei war sie nicht nur eine souveräne Theologin, sondern auch Dramaturgin, Dichterin und Komponistin. Letzteres fand seinen Niederschlag in der Komposition von 77 Liedern und dem Singspiel Ordo Virtutum - Spiel der Kräfte, in dem sie den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse in 35 dramatischen Dialogen zur Darstellung bringt.

328 Seiten, gebunden
Müller, 2. Auflage 1992
ISBN 9783701304264
23,5 x 16,2 x 2,5 cm

1/4

Normaler Preis
CHF 18.00
Sonderpreis
CHF 18.00